ESV Herborn II – SV Ehringshausen II

ESV Herborn II – SV Ehringshausen II   

 1 : 3

(1 : 2)

Zum Saisonende noch ein Sieg!

Am Wochenende brachte der SV Ehringshausen seine „Zweite“ auch ins Ziel und man belegte am Ende einen guten dritten Platz. Beim Nachholspiel in Herborn gelang dabei ein verdienter Sieg. Isabel Müller brachte die Gäste mit zwei Toren zunächst mit 0:2 in Führung, doch Herborn gelang kurz vor der Pause der 1:2-Anschlusstreffer.

In der zweiten Halbzeit drängten die Gastgeberinnen auf den Ausgleichstreffer, doch die SVE-Abwehr stand gut. Als nach einem Konter fünf Minuten vor Spielende Svenja Metzler den dritten Treffer für Ehringshausen erzielte, war die Begegnung entschieden.

SV Ehringshausen: Luisa Wenzel, Lea Sophie Becker, Ann-Kathrin Schlitt, Theresa Zinsser, Chloé Jones, Laura Schaar, Isabel Müller, Svenja Metzler, Katharina Gawlitza, Karoline Loechel, Desire Haberstock, Johanna Weicker

B-Juniorinnen SV Ehringshausen

FSV Friedensdorf – SV Ehringshausen 

1 : 7

(1 : 3)

Dreimal Rabe!

In einem torreichen Spiel gegen FSV Friedensdorf überzeugten die B-Juniorinnen des SVE von Beginn an und waren das spielbestimmende Team. Ein Eigentor des Gastgebers brachte in der 2. Spielminute die frühe Führung der Gäste. Marlene Hofmann erhöhte nur kurze Zeit später auf 0:2. Ein Fehlpass im Mittelfeld nutzte der FSV aus und erzielte in der 21. Spielminute den Anschlusstreffer. Fortan spielte der SVE konzentrierter und konnte nach einer Hereingabe von Sarah Förtsch durch Celine Rabe den Zwei-Tore-Abstand wiederherstellen. Nach der Pause spielte der SVE weiter auf ein Tor. Celine Rabe und Abwehrchefin Laura Simon erhöhten durch zwei weitere sehenswerte Tore. In der Schlussminute setzte sich Josephine Keller nochmal gut auf der Außenbahn durch und konnte mit ihrem Tor den in der Höhe verdienten Sieg besiegeln.

SV Ehringshausen: Chantal Jost, Josephine Keller, Laura Simon, Sarah Förtsch, Michelle Maus, Hannah Schwalm, Marlena Metz, Leonie Schäfer, Saskia Förtsch, Marlene Hofmann, Celine Rabe.

B-Juniorinnen SV Ehringshausen

DFC Allendorf/Eder – SV Ehringshausen  

4 : 0

(1 : 0)

Ausfälle waren nicht zu kompensieren!

Gegen den Tabellendritten konnte der SVE nichts Zählbares einfahren. Das ersatzgeschwächte Team, das ohne drei Stammspielerinnen auskommen musste, startete erste gute Toraktionen in das Spiel. Der Gastgeber setzte in der 19. Spielminute ein erstes Zeichen und ging freistehend vor SVE-Torfrau Chantal Jost in Führung. Bis zur Pause verarbeitete der SVE den Rückstand gut und kam durch Celine Rabe und Josephine Keller zu guten Torraumszenen. Nach der Halbzeit bestimmte der DFC das Spielgeschehen und entschied durch Tore vom Lea Schmidtmann und Nina Giebel vorzeitig die Partie. Den Schlusspunkt der Partie setzte nochmal der DFC, der nach einem erfolgreichen Konter auf 0.4 erhöhte.

SV Ehringshausen: Chantal Jost, Josephine Keller, Laura Simon, Sarah Förtsch, Michelle Maus, Hannah Schwalm, Marlena Metz, Isabell Lerch, Saskia Förtsch, Celine Rabe.

C-Juniorinnen SV Ehringshausen

SV Ehringshausen – FC  Weimar II  

0 : 6

(0 : 1)

Etwas unter Wert geschlagen!

Nach der knappen 0:1 Niederlage gegen die TSG-Reiskirchen konnten die C-Juniorinnen des SV Ehringshausen auch gegen den Tabellendritten ihre klaren Torchancen nicht nutzen und gingen am Ende trotz guter Leistung bei sommerlichen Temperaturen leer aus. In der Anfangsphase boten die Gastgeberinnen Weimar Paroli. Nach einem Zuspiel von Lena Neumann setzte sich Emely Hausner gekonnt gegen ihre Gegenspielerin durch, vergab aber freistehend vor der FCW-Torfrau die bis dahin beste Torchance im Spiel. Mehrmals verhinderte SVE-Torfrau Paula Glaubitz den Führungstreffer für die Gäste. Kurz vor der Pause war sie allerdings machtlos, Weimar ging mit 0:1 in Führung. Nach der Pause legten die Gäste nochmal eine „Schippe drauf“ und erhöhten in der Schlussphase mit weiteren Treffern zum einem deutlichen 6:0-Sieg. „Die Mädels haben sich spielerisch weiterentwickelt, das ist das, was zählt. Wir müssen in den letzten Ligaspielen nochmal gegen die stärksten Gegner der Runde ran. Wenn man bedenkt, dass einige der Mädchen vor Beginn der Runde mit Fußballspielen angefangen haben und gegen den Tabellenvierten eine solche Leistung abrufen, ist das lobenswert“, resümierten die SVE-Verantwortlichen Hausmann und Lanz.

SV Ehringshausen: Paula Glaubitz, Saskia Förtsch, Michelle Maus, Lena Neumann, Isabell Lerch, Leonie Schäfer, Carolina Brirkner, Lea-Sophie Gonder, Emely Hausner.

FSV Friedensdorf – SV Ehringshausen

FSV Friedensdorf – SV Ehringshausen   

2 : 1

(1 : 1)

Knappe Niederlage!

Beide Mannschaften zeigten bei sommerlichen Temperaturen im letzten Saisonspiel wenig ansehnlichen Fußball. Die Partie war über die gesamte Spielzeit ausgeglichen, sehr zerfahren, mit wenigen Torchancen auf beiden Seiten. Die Gastgeberinnen gingen in der 32. Minute in Führung, doch Mareike Vetter glich zwei Minuten später mit einem Flachschuss von der Strafraumgrenze für den SVE aus. Als sich beide Mannschaften schon auf eine Punktteilung eingestellt hatten, gelang Friedensdorf drei Minuten vor Spielende per Freistoss noch der glückliche Treffer zum 2:1-Endstand. Der SV Ehringshausen beendet die Saison damit auf dem sechsten Platz.

SV Ehringshausen: Patricia Scheuer, Franziska Piera (ab 83. Chloe Jones)), Lisa Weil (ab 56. Johanna Weicker), Julia Bueschel, Vera Mohr, Karina Kömpf, Mareike Vetter, Selina Rüger, Carolin Rohrbach, Doreen Ochs, Isabel Müller  

SG Eschenburg – SV Ehringshausen

SG Eschenburg – SV Ehringshausen   

2 : 2

(0 : 1)

Glücklicher Punktgewinn!

Beide Mannschaften übertrafen sich im Auslassen von hochkarätigen Torchancen. Pech dabei für die abstiegsbedrohte SG Eschenburg, die nicht weniger als fünf Mal nur Latte und Pfosten des Gästetores traf. In der ersten Halbzeit bestimmten die Gäste zunächst die Partie, hatten dabei auch spielerische Vorteile und gingen in der 20. Minute durch Isabel Müller verdient mit 0:1 in Führung.       Nach der Pause übernahm die Heimelf das Kommando und kam über ihren enormen Einsatzwillen zu Chancen. Folgerichtig der Ausgleich in der 53. Minute. Ehringshausen musste sich danach auf die Defensive beschränken und verlegte sich ganz aufs Kontern. Damit hatte man Erfolg, denn Mareike Vetter brachte den SVE in der 64. Minute erneut in Führung. In der 80. Minute hätte Selina Rüger für die Gäste  alles klar machen können, doch sie scheiterte aus kurzer Entfernung an der SG-Torfrau. Im direkten Gegenzug führte ein Handelfmeter zum 2:2-Ausgleich. Am Ende dürfte das insgesamt leistungsgerechte Unentschieden für die Gastgeberinnen aber zu wenig sein.

SV Ehringshausen: Patricia Scheuer, Franziska Piera (ab 80. Caroline Imrock), Lisa Weil, Julia Bueschel, Vera Mohr, Karina Kömpf, Mareike Vetter, Svenja Metzler, Gabi Greb, Doreen Ochs, Isabel Müller (ab 66. Selina Rüger)

B-Juniorinnen SV Ehringshausen

SV Ehringshausen – SV Hermannstein

1 : 2

(0 : 1)

Ärgerliche Niederlage!

Die B-Juniorinnen des SV Ehringshausen mussten am vergangenen Wochenende gegen den Ligakonkurrenten SV Hermannstein eine vermeidbare Niederlage hinnehmen. „Wir haben die erste Halbzeit komplett verschlafen und waren überhaupt nicht richtig da. Am Ende haben wir die hundertprozentigen Torchancen dann nicht gemacht“, resümierte das Trainergespann des SVE nach der knappen Niederlage. Der SV Hermannstein kam besser in die Partie und spielte sich in der Anfangsviertelstunde gute Torchancen heraus. Nach 25. Minuten konnten die Gäste nach einem Abspielfehler im Mittelfeld mit 0:1 in Führung gehen. Der SVE zeigte sich bemüht hätte nach Abschlussversuchen von Marlena Metz, Celine Rabe und Marlene Hofmann den Ausgleichtreffer erzielen müssen. Die gut postierte SVH-Torfrau hielt die Führung aber fest. Kurz vor der Halbzeit bauten sie ihre Führung mit einem weiteren Treffer aus. Nach der Pause kam der SVE besser in die Partie und spielte druckvoller. Nach Zuspiel von Marlena Metz traf Celine Rabe nur wenige Minuten nach Wiederanpfiff zum verdienten 1:2. Im weiteren Spielverlauf drängte der SVE nun auf den Ausgleichstreffer, scheiterte aber immer wieder an der Gästetorfrau. Am Ende blieb es trotz klarster Chancen bei der knappen Niederlage.                                                                                               

SV Ehringshausen: Chantal Jost, Josephine Keller, Laura Simon, Sarah Förtsch, Michelle Maus, Hannah Schwalm, Marlena Metz, Isabell Lerch, Leonie Schäfer, Larissa Klee, Marlene Hofmann, Celine Rabe.

C-Juniorinnen SV Ehringshausen

SV Ehringshausen – FSV Hessen Wetzlar II      

1 : 2

(1 : 0)

Hessen Wetzlar Paroli geboten!

Im Heimspiel gegen den FSV Wetzlar II zeigten die C-Juniorinnen eine gute Leistung, unterlagen am Ende aber knapp mit 1:2. Die C-Juniorinnen des SVE legten einen mustergültigen Start hin und gingen in der 17. Spielminuten durch ein Tor von Lena Neumann in Führung. Der FSV hielt dagegen und kam immer wieder über ihre schnellen Außenspielerinnen gefährlich vor das SVE-Gehäuse. SVE-Torfrau Paula Glaubitz entschärfte die Torabschlüsse der Gäste aber sicher. In der zweiten Halbzeit erhöhten die Gäste den Druck und erzielten nach guter Kombination den Ausgleichstreffer. Unbeeindruckt von dem Gegentreffer spielte sich der SVE weitere Torchancen heraus, blieb in seinen Abschlussversuchen jedoch erfolglos. In der 67. Spielminute sorgte ein Freistoß aus 20 m dann für Gefahr im SVE-Strafraum. Nach einem Abpraller setzten die Gastgeberinnen nicht entschlossen genug nach, sodass FSV-Spielerin Rebecca Alt wenig Mühe hatte, den Ball zum 1:2-Endstand über die Linie zu schieben und die Partie zu drehen.

SV Ehringshausen: Paula Glaubitz, Madleen Käßke, Michelle Maus, Sandra Schmidt, Isabell Lerch, Carolina Brirkner, Larissa Klee, Emely Hausner, Leonie Schäfer, Lena Neumann, Saskia Förtsch.

SV Ehringshausen II – SSV Endbach/Günterod

SV Ehringshausen II – SSV Endbach/Günterod
 1 : 0   (0 : 0)
Verdienter Sieg!
Die „Zweite“ des SVE war im gesamten Spiel die dominierende Mannschaft, tat sich aber gegen die kompakte Abwehr  der Gäste schwer.  Den verdienten Siegtreffer erzielte Katrin Schmitt in der 64. Minute.
SV Ehringshausen: Vanessa Lanz, Tabea Schott, Lea Sophie Becker, Ann-Kathrin Schlitt, Anna Bahremand, Nadine Haenisch, Katrin Schmitt, Chloé Jones, Laura Schaar, Laura Becker

SSV Haigerseelbach – SV Ehringshausen

SSV Haigerseelbach – SV Ehringshausen   
3 : 0   (0 : 0)
Einmal mehr keine Auswärtspunkte!

Einmal mehr war es im Auswärtsspiel des SV Ehringshausen die mangelhafte Chancenverwertung, die einen Punktgewinn in der Fremde verhinderte. In der ersten Halbzeit hatte der SVE die größeren Spielanteile und die besseren Torchancen. Doch es blieb bis zur Pause beim torlosen Unentschieden. Nach der Pause kam Haigerseelbach besser ins Spiel und entschied das Spiel zwischen der 60. und 75. Minute mit drei Toren, mit der freundlichen Unterstützung der SVE-Abwehr, zu seinen Gunsten. Der Sieg fiel aber um mindestens ein Tor zu hoch aus.SV Ehringshausen: Beatrice Rühl, Theresa Zinsser, Franziska Piera, Lisa Weil, Vera Mohr, Karina Kömpf (ab 51. Doreen Ochs),Mareike Vetter, Selina Rüger (ab Katharina Gawlitza), Desire Haberstock, Jacqueline Seipp (ab 38. Julia Büschel), Isabel Müller