Archiv für den Monat: Mai 2017

SVE – FSG Haigerseelbach/Langenaubach

SV Ehringshausen – FSG Haigerseelbach/Langenaubach

8 : 2

(5 : 1)

Einbahnstraßenfußball!

Ihrem Gegner deutlich überlegen zeigten sich die Gruppenligafußballerinnen des SV Ehringshausen am Samstag. Von Beginn an war der SVE die spielbestimmende Mannschaft und ging nach in der 13. Minute durch Franziska Piera mit 1:0 in Führung. Nach Zuspiel von Vera Mohr erhöhte Lisa Hill auf 2:0 (20.). Sarolta Oppeland, erneut von Vera Mohr in Szene gesetzt, traf fünf Minuten später zum 3:0. Nach einem Eckball verkürzten die Gäste auf 3:1, doch Isabel Müller stellte in der 31. Minute den alten Abstand wieder her. Lisa Hill war es dann, die nach Flanke von Franziska Piera den Treffer zum 5:1-Pausenstand erzielte.

Nach der Pause lies der Druck der Gastgeberinnen etwas nach. Ein schöner Angriff über die rechte Angriffsseite über Sarolta Oppeland schloss Karina Kömpf per Direktabnahme zum 6:1 ab. Eine Minute später gelang der eingewechselten Vanessa Bauer mit sehenswertem Schuss von der Strafraumgrenze der siebte Treffer für die Gastgeberinnen. Lisa Hill erhöhte in der 65. Minute auf 8:1 und die Gäste trafen in der 70. Minute noch zum deutlichen 8:2-Endstand.

SV Ehringshausen: Patricia Scheuer, Franziska Piera, Lisa Weil, Lisa Hill, Vera Mohr, Karina Kömpf (ab 67. Theresa Zinsser), Johanna Weicker (ab 52. Vanessa Bauer), Sarolta Oppeland (ab 74. Karoline Loechel), Jacqueline Seipp, Doreen Ochs, Isabel Müller

 

SV Ehringshausen : Eintracht Lollar

SV Ehringshausen : Eintracht Lollar

13 : 3

(9 : 2)

Mehr als ein Dutzend Tore durch Marlena Metz, Josefine Keller und Emely Hausner!

Die C-Juniorinnen des SV Ehringshausen konnten gegen die ersatzgeschwächte und in Unterzahl spielende Mannschaft aus Lollar mit einem hohen Sieg drei weitere Punkte einfahren.

SVE-Spielerin Josefine Keller brachte ihr Team in der 7. Spielminute in Führung. Nur wenige Minuten später erhöhte Marlena Metz auf 2:0. Ein Eigentor des SVE sorgte für den Anschlusstreffer. Die Antwort des SVE ließ jedoch nicht lange auf sich warten. Marlena Metz stellte den Torabstand mit einem sehenswerten Treffer wieder her. Weitere Tore von Emely Hausner (16./17./19.), Josefine Keller (18./32.), Marlena Metz (34.) und ein Tor der Gäste stellten den hochverdienten 9:2 Pausenstand her.

Nach der Halbzeit spielte der SVE druckvoll weiter und konnte durch drei weitere Tore von Marlena Metz und zwei weitere Tore von Emely Hausner das Ergebnis weiter in die Höhe treiben. Ein vergebener Siebenmeter und weiter gute Torchancen blieben jedoch ungenutzt. Den Schlusspunkt dieser torreichen Partie setzen die wacker kämpfende Eintracht, die mit ihrem dritten Tagestreffer den 13:3 Endstand herstellten.

SV Ehringshausen: Chantal Jost, Saskia Förtsch, Dilara Sütcu, Josefine Keller, Yvonne Scherer, Marlena Metz, Lena Neumann, Emely Hausner, Sandra Schmidt.

SVE – SG Reiskirchen/Saasen

SVE – SG Reiskirchen/Saasen 

5 : 1
(4 : 0)

Klassenerhalt nach überzeugender Leistung!

Dank einer geschlossen Mannschaftsleistung, aus der die dreifache Torschützin Mareike Vetter herausragte, sicherte sich der SVE drei Spieltage vor Rundenabschluss den Klassenerhalt in der Gruppenliga. Von Beginn an setzten die Hausherrinnen die Gäste unter Druck und ging durch einen Distanzschuss von Mareike Vetter nach neun Minuten mit 1:0 in Führung. Zehn Minute später steckte Lisa Hill auf Sarolta Oppeland durch, die auf 2:0 erhöhte. Danach schon die wohl vorendscheidente Szene im Spiel (29.), als SVE-Torfrau Patricia Scheuer einen Foulelfmeter der Gäste hielt. Quasi im Gegenzug baute der SVE seinen Vorsprung aus, als Mareike Vetter per Freistoss zum 3:0 traf. Vanessa Bauer erhöhte nach genauem Zuspiel von Sarolta Oppeland in der 36. Minute mit Flachschuss auf 4:0. Der SVE versäumte es vor der Pause den Vorsprung noch auszubauen und vergab seinerseits einen Foulelfmeter.

Erst nach der Pause kamen die Gäste dann endlich besser ins Spiel, konnten sich aber zunächst keine klaren Tormöglichkeiten erspielen. In der 70. Minute scheiterte die SG noch an der guten SVE-Torfrau Patricia Scheuer, erzielte dann aber zwei Minuten später den Ehrentreffer zum 4:1. Zehn Minuten vor Spielende traf Mareike Vetter mit ihrem dritten Tagestreffer zum verdienten 5:1- Endstand.

SV Ehringshausen: Patricia Scheuer, Franziska Piera, Lisa Weil, Lisa Hill (ab 65. Katharina Krawutschke), Karina Kömpf, Vanessa Bauer (ab 74. Anna Bahremand), Mareike Vetter, Jacqueline Seipp (ab 59. Theresa Zinsser), Sarolta Oppeland, Doreen Ochs, Isabel Müller

 

3. Spieltag 2017: Ober-Ohmen/Ruppertenrod – SVE 1921 Classics

Ober-Ohmen/Ruppertenrod – SVE 1921 Classics

8 : 1
(0 : 0)

Zu viele Ausfälle konnten unmöglich aufgefangen werden!

Das war heute leider nix.

 

Achtung: Mannschaftsaufstellung mit Noten !

1 = Weltklasse, 2 = Länderspielreif, 3 = Klasse, 4 = Okay, 5 = Na ja, 6 = Hat das Pils nicht verdient

 

 

Die Mannschaftsaufstellung

Ersatzbank:
Horst Braun (4)
Michel Wolf (4)Kömo (4)Marco Frank (4)
Deniz Yilmaz (4)Hugo (4)Dirk Gringel (4)Andreas Reitz (4)Mario Richber (4)
Hugo (4)

2. Spieltag 2017: SV Ober – Breidenbach – SVE 1921 Classics

SV Ober-Breidenbach – SVE 1921 Classics

2 : 3
(0 : 1)

Uwe Koller leitet die Wende ein!

Auch im zweiten Spiel waren wir nicht zu besiegen. Mit einer großartigen kämpferischen Leistung holten wir unseren ersten Auswärts-Dreier. Wir begannen ganz gefällig und das Spiel gestaltete sich ausgeglichen. Uwe Diegel brachte uns in Führung. Sein Flanken-Torschuss überraschte den Keeper der Breidenbacher so, dass er im langen Eck einschlug.

Die Gastgeber antworteten mit wütenden Angriffen aber unsere bewährte starke Abwehr um Kömo und Marco stand sicher. Trotzdem musste sich der starke Paul noch vor der Halbzeit geschlagen geben, so dass wir mit einem Remis zum Pausentee marschierten.

Die Gastgeber kamen wacher aus der Kabine und sorgen nach etwa 10 Minuten für die Heimführung. Das entsprach aber nicht dem Spielverlauf, gestalten wir das Spiel doch mindestens ausgeglichen. Uwe Koller und Timo Kutscher trieben nun unsere Elf nach vorne. Und der Erstgenannte war es dann auch, der einen langen Seitenwechsel gekonnt kontrollierte und mit seiner ganzen Routine und Stürmererfahrung souverän zum Ausgleich ins lange Eck vollstreckte. Wir wollten nun mehr, witterten die Siegchance und rannten in der Schlussphase aufs Heimtor. Einen versuchten Befreiungsschlag der Gastgeber blockte M.Richber so ab, dass der Abpraller im langen Bogen über den konsternierten Keeper im Tor landete. 3:2! Schlusspfiff und Auswärtssieg.

 

Achtung: Mannschaftsaufstellung mit Noten !

1 = Weltklasse, 2 = Länderspielreif, 3 = Klasse, 4 = Okay, 5 = Na ja, 6 = Hat das Pils nicht verdient

 

 

Die Mannschaftsaufstellung

Ersatzbank:Maxi Richber (1)Gerd Scharmann (1)
Paul Dams (2)
Herbert Völzing (2)Kömo (2)Marco Frank (2)
Uwe Diegel (2)Reiner Benesch (2)Timo Kutscher (2)Andreas Reitz (2)Uwe Koller (2)
Hugo (2)Mario Richber (2)

SVE – Blau-Gelb Marburg II

SVE – Blau-Gelb Marburg II 

3 : 4
(1 : 1)

Unglückliche Niederlage!

Eine couragierte Leistung zeigte die Mannschaft des SVE gegen den Tabellenführer aus Marburg und holte dabei gleich drei Mal einen Rückstand auf.

Die Gäste gingen in der 16. Minute in Führung, Mareike Vetter erzielte mit einem Freistoss in der 24. Minute den Ausgleich. Wenig später ging ein weiterer Freistoss durch Doreen Ochs nur knapp über das Gästetor.

Nach der Pause ging Marburg, ebenfalls mit einem Freistoss , mit 1:2 in Führung.

Zehn Minuten später war es Vanessa Bauer, die nach Eckball von Mareike Vetter aus kurzer Entfernung den Ausgleich erzielte. In der 70. Minute waren es wieder die Gäste, die mit 2:3 in Führung gingen. Die erneut stak spielende Mareike Vetter erzielte in der 77. Minute mit sehenswertem Freistoss den erneuten Ausgleichstreffer für die Gastgeberinnen. Mehr als unglücklich dann der Siegtreffer zum 3:4 für Marburg, als ein harmloser Schuss aufs SVE-Tor so abgefälscht wurde, dass er für SVE-Torfrau Patricia Scheuer nicht zu halten war. Am Ende ein glücklicher Sieg für Marburg.

SV Ehringshausen: Patricia Scheuer, Franziska Piera (ab Desire Haberstock), Lisa Weil, Vera Mohr, Karina Kömpf ,Vanessa Bauer, Mareike Vetter, Jacqueline Seipp (ab 46. Tabea Schott, ab 80. Johanna Weicker), Sarolta Oppeland, Doreen Ochs, Isabel Müller

 

Hessen Wetzlar III – SVE

Hessen Wetzlar III – SVE

4 : 1
(2 : 0)

Lange Gegenwehr gezeigt!

Gegen spielerisch starke Gastgeberinnen zeigte der SVE trotz der Niederlage eine gute Leistung. Es dauerte über eine halbe Stunde, bis die Gastgeberinnen gegen die gut organisierte SVE-Defensive zu etwas Zählbaren kam. Ein Distanzschuss in der 36. Minute brachte die Führung für Wetzlar. Kurz davor die erste nennenswerte Chance für die Gäste durch Isabel Müller, ihr Schuss ging aber knapp über das Tor. Das 2:0 fiel dann kurz vor der Halbzeit mit einem unhaltbaren Flachschuss ins lange Eck.

In der Zweiten Halbzeit gab der SVE seine defensive Grundeinstellung etwas auf und war um den Anschlusstreffer bemüht, klare Torchancen ergaben sich zunächst aber nicht. Besser machte es Wetzlar, die einen schnell vorgetragenen Angriff zum 3:0 abschlossen. Lisa Hill war es dann, die die mit ihrem Treffer zum 3:1 die Bemühungen des SVE belohnte. In der Schlussphase noch das 4:1 für Wetzlar.

SV Ehringshausen: Patricia Scheuer, Franziska Piera, Lisa Weil, Lisa Hill, Vera Mohr, Karina Kömpf (ab 65. Theresa Zinsser) , Mareike Vetter, Selina Rüger (ab 65. Vanessa Bauer), Sarolta Oppeland (ab 72. Tabea Schott), Doreen Ochs, Isabel Müller

C-Juniorinnen: SV Hermannstein – SV Ehringshausen

SV Hermannstein : SV Ehringshausen

2 : 4

(2 : 3)

C-Juniorinnen drehen Partie nach 2:0 Rückstand!

Im Auswärtsspiel gegen den SV Hermannstein zeigten die C-Juniorinnen des SV Ehringshausen ohne Auswechselspielerin eine starke Leistung und konnten die Partie am Ende für sich entscheiden.

Der SV Hermannstein startete besser ins Spiel. Nach zögerlichem Abwehrverhalten ging der SVH durch Doppeltorschützin Nancy Franz nach 19. Minuten mit 2:0 in Führung.

Nach diesen frühen Rückschlägen erholte sich der SVE erst in der 30. Spielminute, als Josephine Keller den Anschlusstreffer erzielen konnte. Nun fand der SVE besser ins Spiel und konnte noch vor der Halbzeit durch zwei Tore von Emely Hausner drehen.
Nach der Halbzeit begann der Gastgeber wieder druckvoll und hatte gute Torchancen. SVE-Torfrau Chantal Jost hielt ihr Team aber weiter im Spiel und brachte mit ihren weiten Abschlägen die SVH- Abwehr immer wieder in Bedrängnis. So konnte sie nach einem langen Abschlag wieder die stark spielende Emely Hausner bedienen, die in der 43. Spielminute mit ihrem dritten Treffer im Spiel die vorzeitige Entscheidung zum 2:4 herbeiführte.

SV Ehringshausen: Chantal Jost, Josephine Keller, Yvonne Scherer, Dilara Sütcu, Lena Neumann, Emely Hausner, Saskia Förtsch.

 

SV Ehringshausen I – FC Weimar/Lahn

SV Ehringshausen I – FC Weimar/Lahn    

1 : 1
(0 : 0)

Mit viel Kampf zum Punktgewinn!

Auf dem schwer bespielbaren, weil holprigem Platz, entwickelte sich eine kampfbetonte Begegnung in der technische Feinheiten eher Seltenheitswert hatten.

Chancen zur Führung gab es in der ersten Halbzeit für beide Mannschaften, wurden aber allesamt vergeben. Pech hatte dabei Lisa Hill für Ehringshausen in der 20. Minute, als ihr Schuss vom Innenpfosten wieder zurück ins Feld sprang.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit übernahmen die Gäste zunächst die Initiative, überraschend dann aber die Führung für den SVE in der 51. Minute durch Selina Rüger, als sie nach einem Freistoß mit dem Kopf zur Stelle war. Weimar drängte danach auf den Ausgleichstreffer. Dieser gelang ihnen in der 72. Minute mit einem platzierten Distanzschuss genau in den Winkel, nachdem die SVE-Abwehr zuvor den Ball nicht energisch aus der Gefahrenzone bringen konnte.

In der Schlussviertelstunde hatten beide Mannschaften noch Möglichkeiten zum Siegtreffer, doch es blieb beim Unentschieden, dass sich das junge SVE-Team um die stark spielende Mareike Vetter, auf Grund der starken kämpferischen Leistung auch verdient hatte.

SV Ehringshausen: Patricia Scheuer, Franziska Piera, (ab 45. Caroline Imrock),Lisa Weil (ab 78. Johanna Weicker), Theresa Zinsser, Lisa Hill (ab 46. Svenja Metzler), Karina Kömpf, Mareike Vetter, Sarolta Oppeland, Selina Rüger, Doreen Ochs, Isabel Müller