Narren sind an der Macht


FASCHING Ehringshausener Karnevalisten reißen Schlüsselgewalt an sich / Dreigestirn regiert

EHRINGSHAUSEN – (ekö). Einer lieb gewonnenen Tradition folgend, übernahmen am Mittwochnachmittag die Narren die Regentschaft in Ehringshausen. Da Ortsvorsteher Günther Rühl verhindert war, trafen die Narren bei der stellvertretenden Ortsvorsteherin Lucia Scherer ein und übernahmen von ihr symbolisch die Schlüsselgewalt für die kommenden Monate.

Mit Beginn der „fünften Jahreszeit“ wird alljährlich die Macht an die Narren übergeben, die in entsprechender Übermacht aus Richtung „Basislager“ (Sportheim) kamen. Damit auch all jene Narren an der „Machtergreifung“ teilnehmen konnten, die tagsüber noch arbeiten mussten, erfolgte die „Schlüsselübergabe“ erst um 17.11 Uhr, also schon nach Einbruch der Dunkelheit, was die „Belagerung“ natürlich taktisch einfacher machte. Das Dreigestirn mit Bauer (Arno Schneucker), Jungfrau (Diane Beckmanns) und Prinz Ingo der I. (Ingo Schmid) hatte auch das Kinderdreigestirn in einer Teilbesetzung mitgebracht, mit Bauer (Niklas Becker) und Prinz (Jakob Well). Mit dabei auch „Hofmarschall“ Trudi Seipp, ein Urgestein des Ehringshäuser Karnevals, ebenso wie eine große Abordnung der Garde, Ehrengarde sowie der Teeniegarde und das Gefolge.

Mit kräftigen Helau und Alaaf wurde der Start in die Karnevalssession 2015/2016 auch in Ehringshausen wieder zu einem gelungenen Ereignis, das inzwischen einen festen Platz im Terminplan gefunden hat. Gefeiert wurde im Anschluss an die „Machtübernahme“ in der „Hütt“, wo sich zum Abend viele Freunde des heimischen Karnevals eingefunden hatten.

Fest stehen alle wichtigen Daten der aktuellen fünften Jahreszeit in Ehringshausen. Los geht es am 24. Januar 2016 mit Karneval für und mit Senioren, am 31. Januar steht der Kinderfasching im Mittelpunkt und am 5. und 6. Februar dürfen sich die Karnevalisten auf die traditionellen Kappenabende freuen. Den Abschluss bildet am Faschingsdienstag (9. Februar) der große Umzug durch den Ort.

Die närrische Schar aus Ehringshausen mit der stellvertretenden Ortsvorsteherin Lucia Scherer (Bildmitte), die die Schlüsselgewalt für die kommenden Monate ohne große Gegenwehr übergibt. Foto: Kömpf

Die närrische Schar aus Ehringshausen mit der stellvertretenden Ortsvorsteherin Lucia Scherer (Bildmitte), die die Schlüsselgewalt für die kommenden Monate ohne große Gegenwehr übergibt.
Foto: Kömpf

Narren sind an der Macht (Oberhessische Zeitung, 13.11.2015)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.