Archiv für den Tag: 1. Oktober 2017

9. Spieltag 2017:

SVE 1921 Classics – SV Ober-Breidenbach

3 : 1
(0 : 1)

Andreas Reitz drehte das Spiel im Alleingang!

In einem nicht alltäglichen AH-Spiel konnten wir uns dank einer deutlichen Leistungssteigerung in der 2. Halbzeit souverän mit 3:1 gegen unsere AH – Freunde aus Ober-Breidenbach durchsetzen.

Die Protagonisten dieses Spiel waren eindeutig Mario Richber und Andreas Reitz. Mario agierte sehr agil aber extrem unglücklich. Lies er doch sowohl in der 1. als auch in der 2. Halbzeit hochkarätigste Chancen aus. Gerd Scharmann hätte seine wahre Freunde daran gehabt und mit diesen Möglichkeiten ganz locker die Torjägerkanone geholt.

Andreas hingegen drückte dem Spiel seinen Stempel auf und verdiente sich als einziger die Bestnote Weltklasse. Nun der Reihe nach: In der ersten Halbzeit herrscht bedingt durch  ständig neu dazu kommende und das Feld verlassende Spieler Chaos auf dem Platz. Wir spielten in 35 Minuten 9:9, 10:10, 10:9, 11:11, 11:10 und kurzfristig auch mal 11:9. Der Schiri Herbert aus Ober-Breidenbach hatte wie alle Spieler seine Liebe Müh und Not da noch den Durchblick zu behalten. Auch der Keeper Stefan war dermaßen mit der Zählerei beschäftigt, dass er für einen Moment unaufmerksam war und einen im Grunde harmlosen Schuss zum 0:1 passieren lies. Da Mario bei seinem hochkarätigsten Hochkaräter nur den Innenpfosten traf, gingen wir mit 0:1 in die Halbzeit. Die war bitte nötig, denn nun konnten wir uns endlich neu sortieren, durchzählen und die Mannschaft neu formieren. Mit Gustl und Paul in der Verteidigung standen wir hinten schon mal sicher und Marco konnte im Mittelfeld mehr für die Offensive tun. Außerdem bot sich auf der rechten Seite zunehmend mehr Platz den der groß aufspielende Andreas dann auch für sich zu nutzen wusste. 15 Minuten nach Wiederanpfiff zog Andreas  über rechts los und sorgte mit einem fulminanten  20 Meter Schuss unter die Latte für den Ausgleich. Nur 5 Minuten später setzte er einen 20 Meter Freistoß unhaltbar zur verdienten Führung ins lange Eck. Auch danach zeigte er sich sehr engagiert und drängte auf sein drittes Tor. Vom 2:1 euphorisiert agierte die gesamte Mannschaft etwas zu sorglos und wir mussten tatsächlich auch noch 1-2 brenzlige Situationen überstehen. Zum Glück sorgte Paul nach einer komplett unübersichtlichen Situation im 16er für die Entscheidung an einem denkwürdigen Samstag Nachmittag. Zu erwähnen sei noch, dass Herbert Völzing dank der Zielgenauigkeit unserer Offensivakteure 10 Minuten damit beschäftigt war Bälle aus dem Mühlgraben zu fischen.

Achtung: Mannschaftsaufstellung mit Noten !

1 = Weltklasse, 2 = Länderspielreif, 3 = Klasse, 4 = Okay, 5 = Na ja, 6 = Hat das Pils nicht verdient

Die Mannschaftsaufstellung

Ersatzbank:Reiner Benesch (4)Mario Richber (4)Gustl ((2)
Stefan Rechmann (3)
Andreas Reitz (2)Kömo (3)Herbert (3)
Uwe Koller (3)Timo Kutscher (3)Heiko Korell (4)Marco Frank (2)Paul Dams (2)
Hugo (4) Lars Wittig (4)

8. Spieltag 2017: Homberg – SVE 1921 Classics

Homberg/Ohm – SVE 1921 Classics

4 : 0
(3 : 0)

Mittelfeldakteur der Gastgeber entnervte unser Team

Der über 70 Minuten lamentierende Mittelfeldspieler der Homberger brauchte unsere Mannen um den Verstand. Die führte dazu, dass die Konzentration fehlte und kein Spielfluss zustande kam. Obendrein wurde dann in der 2. Halbzeit auch noch die Gangart etwas härter, so dass der Spieltag schnell ad acta gelegt werden sollte. Im Normalfall hätten wir die Homberger weggefidelt.

Achtung: Mannschaftsaufstellung mit Noten !

1 = Weltklasse, 2 = Länderspielreif, 3 = Klasse, 4 = Okay, 5 = Na ja, 6 = Hat das Pils nicht verdient

 

Die Mannschaftsaufstellung

Ersatzbank:Herbert Völzing (1)
Ottmar Weil (1)
Marco Frank (1)Kömo (1)Reiner Benesch (1)
Andreas Reitz (1)Timo Kutscher (1)Frank Rechmann (1)Gustl (1)Paul Dams (1)
Hugo (1) Lars Wittig (1)